Herzlich Willkommen

beim Netzwerk für Gleichbehandlung in Freiburg  

 
Die Stadt Freiburg steht für Vielfalt und Weltoffenheit. Dennoch kommt es immer wieder zu Ausgrenzungen und Vorurteilen, die häufig benachteiligend wirken. Diese sind nicht nur gegenüber religiösen und ethnischen Minderheiten, wie etwa Frauen, die ein Kopftuch tragen, bekannt. Auch werden Frauen und Männer zum Beispiel aufgrund ihres Geschlechts, ihrer sexuellen Orientierung, ihres Alters oder weil sie eine Behinderung haben, diskriminiert oder benachteiligt.

Das darf nicht sein!

  • Fühlen Sie sich ausgegrenzt oder benachteiligt und möchten uns Ihren Fall schildern?
  • Möchten Sie sich gegen Diskriminierung zur Wehr setzten und benötigen Sie eine rechtliche Einschätzung?
  • Möchten Sie selbst aktiv werden und uns in unserer Arbeit unterstützen?

Dann zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Wir sind das Netzwerk für Gleichbehandlung in Freiburg unter der Leitung von pro familia Freiburg.

  • Wir bieten einen geschützten Ort, um über Diskriminierungserfahrungen zu sprechen.
  • Wir beraten individuell und informieren Sie über Ihre Rechte.
  • Wir unterstützen und begleiten Sie, wenn Sie aktiv werden möchten.

 

 

top